Gemeinde Rimbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Wir über uns

Wir über uns

Die Gemeinde Rimbach liegt im Weschnitztal als Teil des Naturraums Vorderer Odenwald, der Teil des Naturparks Bergstraße-Odenwald ist. Charakteristisch für den Odenwald sind die zahlreichen Quellbereiche und Fließgewässer mit natürlichem Gewässerlauf und ausgeprägtem Gehölzsaum sowie die zahlreichen Streuobstwiesen.

Der Odenwald stellte sich ursprünglich als unwegsames, schwer zu durchdringendes Waldgebiet dar. Die wenig fruchtbaren Böden und die hohen Niederschläge boten für eine frühgeschichtliche Besiedlung schlechte Voraussetzungen.

Dauerhaftes Siedlungsgebiet

Ausgehend von den siedlungsgünstigen Räumen der Bergstraße und des Reinheimer Hügellandes wurde der Odenwald erstmals durch die Römer erschlossen. Zum dauerhaften Siedlungsgebiet wurde der Odenwald durch die fränkische Landnahme im 5./6.Jahrhundert n.Chr.

Siedlungsformen

Die Besiedlung erfolgte entlang der Fließgewässer. Die Bachauen boten fruchtbare Schwemmböden für ertragreiche Wiesen und die Hänge wurden nach und nach für den Ackerbau gerodet. Geschlossene Wälder verblieben in den Hochlagen. Die wichtigsten Siedlungsformen des Vorderen Odenwaldes sind Haufendörfer (z.B. Rimbach) und Straßendörfer (z.B. Zotzenbach) entlang der Bachläufe. In den kleinen Tälern entstanden meist nur Streusiedlungen und Weiler (z.B. Münschbach).