Gemeinde Rimbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Geonaturpark

Rimbach im Europäischen Geonaturpark

Rimbach liegt im Naturpark
Rimbach liegt im Naturpark

Erdgeschichte, Natur, Mensch und Kultur. Der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald vereint eine reizvolle Landschaft, die sich auf einer Fläche von 3.500 Quadratkilometer zwischen dem UNESCO-Welterbe Grube Messel im Norden, dem Rheintal im Westen über den Odenwald bis hin zum Baulad im Osten und dem Neckartal im Süden erstreckt.

Geozentrum Tromm

Das Geozentrum Tromm ist eine interkommunale Kooperation zwischen den Gemeinden Rimbach, Abtsteinach, Grasellenbach und Wald-Michelbach.

Das Vorhaben wurde als „Premiumprojekt“ mit dem Bundesprogramm Nationale Projekte des Städtebaus ausgezeichnet. Es zielt auf die Inwertsetzung und Vernetzung sechs unterschiedlicher Projekte in den beteiligten Kommunen zu einer geologisch und kulturgeschichtlich facettenreichen Erlebniswelt im Rahmen des „UNESCO Global Geopark“ Bergstraße-Odenwald.

Folgende Projekte bilden das „Geozentrum Tromm“:

- Haus der Steine, Abtsteinach

- Steinbruch Mengelbach, Wald-Michelbach

- Rad- und Wanderweg zwischen Wahlen und Hammelbach, Grasellenbach

- Steinbruch Litzelbach, Grasellenbach

- Naturspielort Tromm, Grasellenbach

- Ireneturm, Rimbach

Diese sechs Projekte sind thematisch und konzeptionell miteinander verbunden. Rad- und Wanderwege sollen die einzelnen Angebote erschließen und erlebbar machen. Die Umsetzung erfolgt bis zum Jahr 2020. Interessierte Bürger können sich über die einzelnen Projekte bei den jeweiligen Gemeinden informieren.

Vor-Ort-Begleiter

Die Geopark-Vor-Ort-Begleiter informieren Sie bei den Führungen über regionale Geschichte, Geologie, lokales Brauchtum und Natur.

Sie finden die Termine des Teams Weschnitztal in der Tagespresse oder im Veranstaltungskalender des Geo-Naturparks.

Zur Homepage

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Geo-Naturpark sowie Vorschläge für Wander- und Radtouren finden Sie auf der Homepage.